@LIEB HABEN@
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gartenparty´s
  meine Süßen
  my class
  Gästebuch
  Kontakt

   ...de karo....
   funny-vany
   ...phips...
   ...pat...
   Christian H.

https://myblog.de/jutschi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

!!! ABOUT ME !!!

Meine Cousine schrieb zu meiner Jugendweihe eine Story, von meiner Geburt bis heute. Ich fand das so toll, dass ich euch die Story auf keinen Fall vorenthalten möchte. Aber zuvor noch ein par persönliche Daten über mich…

...so,das bin ich...
…STECKBRIEF…

Name -> Nicole

Spitzname -> Nicky, Jutschi, Monkey

Wohnort –> Greiz

Geboren -> 19.August.1990

Sternzeichen -> Löwe

Geschwister -> ne Sister (10 Jahre)

Schule -> Gotthold Ephraim Lessing
Regelschule

Lieblings-…
…farbe -> schwarz, rot, blau, lila
…tier -> Katzen
…fach -> das was Spaß macht (…keins…)
…sänger -> Eminem, 50cent viele mehr…
…gruppe -> Black Eyed Peas
…lieder -> Happy Birthday, Lose Yourself,
Wake me up when September
Ends, Don´t Cha, Fight Back
Und viele mehr…
…essen -> Eierkuchen, Pizza, Sandwich,
Reis+Hackbällchen in Tomaten-
Soße, Schnitzel+Kroketten,
Obst
…getränke -> alkoholfrei: Ice Tea, Wasser mit
Brombeergeschmack
Alkoholisch: Beck´s Green Lemon,
Cool Up, Pfeffi usw
…ort -> SCHALTIS;mein Bett =) und überall
wo man mal seine Ruhe hat
…filme -> 2Fast2Furius,Final Destination2
Honey, Sweet16, Voll Ver-
Heiratet, die lebende Nacht der
Toten Loser
…beschäftigungen ->mit Freunden treffen, lachen,
tanzen, Musik hören, mein PC,
Party machen, lesen, im I-net
Surfen, schwimmen, Schlitt-
Schuh laufen, in da Sonne rum liegen, Faulenzen und viel mehr

Ich mag -> meine Freunde, heißes Wetter &
Heiße Erlebnisse,Party´s mit
Übernachtungen, Erdbeern

Ich mag nicht -> stress mit Freunden, schlechtes
Wetter, langeweile

Besondere Erlebnisse ->Klassenfahrten, meine erste
große Geburtstagsparty,
Jugendweihe

Meine Erwartungen
Für die Zukunft -> für immer mit meinem Schatz zu- sammen sein, mein 18.
Geburtstag, nach Babelsberg &
Urlaub in Paris

Lebensmotto -> Wer für den Augenblick lebt,
lebt für die Zukunft


...Story...
Lange ist es nun schon her,
trug die Mutti mich im Bauch umher.
Das Kind braucht einen Namen nun,
denn es gibt noch viel zutun.
Mutti und Vati grübeln lange,
and´ren wird dabei ganz bange!
Die Überlegungen warn´n schwer,
doch nun muss ein Name her!
Lang gegrübelt, dann entschieden,
„Nicole“ ist es zum Schluss geblieben.
19.August 90, es war dann soweit,
nun blieb nicht mehr sehr viel Zeit.
Eilig mit Tasche aus dem Haus,
schaffen wir´s bis ins Krankenhaus?
Die Mutti kraftlos uns sehr angestrengt,
die Schmerzen schnell verdrängt?
Hurra, hurra, Ich bin jetzt da!-
Fanden wir das wunderbar.
Nach der Anstrengung , ´ne Pause.
Ausgeruht gings bald nach Hause.
Als jüngster Sproß in der Jutzenka Sippe,
hatte ich gleich den Platz in der Mitte.
Omas, Opas, Onkel, Tanten,
waren meine Gratulanten.
Die ersten Wochen vergingen im Flug,
denn schlafen konnte ich genug.
Doch wollten nachts die Eltern ruh´n,
gab´s doch einiges zutun.
Stillen, später Flaschen kochen, Windeln wechseln- haben die gerochen???!!!
Die erste Worte, der erste Zahn,
krabbeln, laufen lernen- es ging voran.

Bald geh ich in den Kindergarten,
doch die Schule lässt auf sich warten.
Ohnmächtig auf dem Küchenfußboden-
der Mutti wird vor Schreck ganz heiß!
Wie kannst ich da sagen: „Krieg ich ein Eis?“

Die ersten Schrammen zu überwinden,
gab es ne Nachricht zu verkünden.
Mir ist gefolgt ein Schwesterlein,
- war ich etwa auch so klein?

Die ersten Freundinnen gefunden,
war mancher Ärger schnell verwunden.
Gestürzt vom unfertigen Klettergerüst,
der Arm verstaucht-was für ein Misst!

Voller Erwartung kam der Tag dann,
Mein Schulanfang stand an.
Aufgeregt zum großen Feste,
wollten alle nur das Beste.
Zuckertüte groß und schwer,
auch ein Ranzen musste her.
Rechnen lerne, lesen, schreiben,
wird das jetzt ewig so bleiben?
Jahr für Jahr die Ferien genießen:
in Pöhl baden bei Oma Monika
Und im Garten spielen bei der Ostsee-Oma.

Zeitig das Interesse am Cheerleading entdeckt,
sogar ne eigene Choreographie ausgeheckt.

Der Heiko wieder zu besuch,
wir lesen doch nicht ruhig ein Buch?
Los!Wir spielen in der Wohnung fangen,
der Mutti wird dabei schon bang!
In die Küch´ hinein gehetzt,
ob sich da jemand verletzt?
Die Badtür zugeknallt –hurra!-
Und schon war das Dilemma da.
Die unkaputtbare Scheibe war klar,
Heikos Arm auch – na wunderbar.
Der Heiko hat geschrien vor Schreck,
wir Mädels liefen gleich hinweg.
Geplagt im Arm von großem Schmerz,
fand sich ein Krankenwagenersatz.
Eines war von nun an klar,
das passiert uns nicht nochma.

Alter: 27
aus: 07973 greiz
 

Ich mag diese...

Mehr über mich...



Werbung


s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung